Kirchliche Unterweisung in der Oberstufe

Liebe Teens, liebe Eltern

Die Frage nach der Notwendigkeit kirchlicher Unterweisung in der heutigen Zeit ist durchaus berechtigt, insbesondere vor dem Hintergrund einer zunehmend säkularen Gesellschaft. Obwohl sich immer mehr Menschen als "religionslos" bezeichnen, ist das Bedürfnis nach Spiritualität aber unvermindert gross (vgl. dazu diesen Link). 

Die Fragen nach dem Sinn unseres Lebens, der Existenz Gottes oder eines übergeordneten Zwecks; nach dem Unterschied zwischen richtig und falsch, zwischen gut und böse; nach der eigenen Identität und dem Selbstwertgefühl; nach Liebe, Freundschaft und Familie sind zeitlos und bleiben auch in einer säkularen Gesellschaft präsent. Vielleicht gar präsenter denn je.

Genau bei diesen Fragen und tiefen menschlichen Bedürfnissen setzt die Kirchliche Unterweisung an:

Spirituelles Fundament: KUW hilft den Teens dabei, ein spirituelles Fundament kennen zu lernen. Ein spirituelles Fundament bezieht sich auf die grundlegenden Überzeugungen, Werten und Praktiken, die das Leben eines Menschen formen und leiten. Dazu gehören Glaubensüberzeugungen, Rituale und Praktiken, die dabei helfen, eine tiefere Verbindung zu einem spirituellen Glauben zu entwickeln. 

Persönliche Entwicklung: Durch die Auseinandersetzung mit religiösen Texten und Lehren, durch die Teilnahme an Diskussionen und Reflexionen können Teens ihre geistige und emotionale Reife fördern. Die KUW ist dabei ein Ort, an welchem es keine Noten gibt und niemand bewertet wird, sondern jede und jeder sich ausprobieren darf.

Sinnstiftung und Orientierung: Was macht mich aus? Was kann ich gut? Wo in der Welt stehe ich? Was will ich machen? Die KUW hilft den Teens dabei, Ressourcen zu entdecken, die ihrem Leben Sinn und Orientierung geben. Biblische Geschichten bieten oft eine zeitlose Weisheit, die Menschen dabei helfen, schwierige Zeiten zu überstehen und ihre Lebensziele nicht aus den Augen zu verlieren.

Kulturelles Erbe und Traditionen: Kirchliche Unterweisung trägt dazu bei, kulturelles Erbe und christliche Traditionen kennen zu lernen. Diese tragen dazu bei, die Geschichte der eigenen Gemeinschaft zu verstehen und zu schätzen sowie die kulturellen Werte und Bräuche weiterzugeben.

Liebe Teens, liebe Eltern, insgesamt trägt die Kirchliche Unterweisung dazu bei, ein tieferes Verständnis für den Glauben zu entwickeln, eine sinnstiftende Lebensweise zu fördern und die persönliche und soziale Entwicklung zu unterstützen.

Herzlich, Pfr. Christoph Furrer

KUW 7. Klasse

In der 7. Klasse werden wir dieses Jahr am 26. Juni einen Präventionshalbtag zum Thema Sekten erleben.

Das Team von relinfo rund um den Religionsexperten Georg O. Schmid wird uns eine Einführung zu problematischen religiösen und weltanschaulichen Gemeinschaften geben. Und zwar auch ganz praktisch: In Gruppenarbeiten zu Gemeinschaften, welche die Jugendlichen aus einer Liste auswählen können, erleben wir ganz konkret, wie wir uns vor problematischen Organisationen schützen können.

Hier erfährst Du mehr über die Evangelische Informationsstelle Kirchen-Sekten-Religionen: https://www.relinfo.ch

KUW 8. Klasse

Die KUW der 8. Klasse besteht aus Wahlfachkursen, die von den Kirchgemeinden Kandergrund/Kandersteg und Frutigen gemeinsam angeboten werden. Aus einem breiten Wahlfachangebot sind 3 Kurse zu besuchen.

Wahlfachbüechli 2024

KUW 9. Klasse

In der 9. Klasse bereiten wir schwerpunktmässig die Konfirmationsfeier vor. Die Konfirmation (von lateinisch confirmare = festmachen, bestätigen) ist ein bedeutender Schritt im Leben eines jungen Menschen – sie markiert den Übergang ins Erwachsenenalter und symbolisiert den Eintritt in die Gemeinschaft der Gläubigen. 

Die Konfirmandinnen und Konfirmanden wählen dazu ihr Konf-Thema und erarbeiten in verschiedenen Gruppen die Gestaltung des Konfirmation-Gottesdienstes. Der Höhepunkt dieses Jahres ist natürlich das Konflager.

Unterricht gemäss Unterrichtsplan.

Download PDF KUW Unterrichtsplan